Allgemein

UPW beruft Beisitzer

UPW Neumarkt beruft Martin Meier und Jakob Bierschneider als Beisitzer in den Vorstand

Damit Ortsverband und Fraktion noch enger zusammenarbeiten wurden im Rahmen der ersten Vorstandssitzung nach den Neuwahlen im September nun die beiden Stadträte Martin Meier und Jakob Bierschneider einstimmig als Beisitzer in die Vorstandschaft berufen.

„Ein gemeinsamer Konsens zwischen unserem Oberbürgermeister Thomas Thumann, unserer Fraktion im Stadtrat und der Partei ist unser Ziel und Anspruch“, erläuterte UPW-Vorstand Sebastian Schauer diesen Schritt. „Der Chef der Stadtratsfraktion, Martin Meier, und ich funken auf einer Wellenlänge und wir beide wollen die „Marke UPW“ -ganz im Sinne unserer Vorgänger, Dr. Werner Mümmler auf der einen und Bernhard Lehmeier auf der anderen Seite- weiter forcieren, den hohen Zuspruch aus der Bevölkerung nutzen und durch diese Verquickung von Partei und Fraktion ein Fundament für die künftige politische Arbeit schaffen.“

Wichtige Schwerpunktthemen seien in den nächsten Jahren unter anderem die Realisierung des Hochschulbaus, die Vernetzung von Wohnungs- und Verkehrswegebau sowie die weitere Beschäftigung mit umweltrelevanten Themen. Um dahingehend die bestmögliche Lebensqualität für alle entstehen zu lassen bedarf es einer gemeinsamen Vision und eines intensiven Austausches zwischen Partei und der von ihr gestellten Stadträte.

Und auch die nächste Kommunalwahl im Jahr 2020 wirft schon ihre Schatten voraus. „Für uns als UPW Neumarkt gilt es hier, wieder eine starke und ausgewogene Mannschaft auf die Beine zu stellen.“, gab Sebastian Schauer als gemeinsames Ziel aus.